Nähanleitung /// How to sew: Mars

Der etwas andere Jumpsuit: Mars

Mars ist ein raffinierter Off-Shoulder Jumpsuit mit weit geschnittenen Beinen, die ihn zum perfekten Begleiter für heiße Tage machen. Der asymmetrische Schnitt des Oberteils ist ein echter Hingucker. Kombiniert wird Mars mit einem eingenähten Taillengürtel.

The slightly different Jumpsuit

Mars is a sophisticated off-shoulder jumpsuit with wide legs that make it the perfect companion for hot days. The asymmetrical cut of the top is a real eye-catcher. Mars is combined with a sewn-in waist belt.

Richtige Größe drucken

Die gekauften Dateien haben zwei verschiedene Varianten: A4 und A0 Dateien. Die A0 kannst du online oder in einem Copyshop drucken lassen, A4 kann dein Drucker drucken. Bei beiden Varianten ist es dir möglich, nur die Größe zu drucken, die du tatsächlich benötigst. Oder zwei-drei Größen, falls du Anpassungen vornehmen musst.
Öffne die Datei im Acrobat Reader und klicke das Symbol in der linken Leiste am Rand an, das auf dem Bild blau dargestellt ist. Daraufhin klappt ein neues Menü auf, in dem du durch einen Klick auf das Auge die Größen ein- und ausblenden kannst. Die Ebene „Beschriftung“ sollte immer an bleiben. Beim oben gezeigten Beispiel würdest du Gr. 42 drucken.
Blende nun alle unnötigen Größen aus und drucke das Schnittmuster wie gewohnt. Auf dem Beispielbild ist es die Größe 42, die gedruckt wird.

Print the correct size

The purchased files come in two different variants: A4 and A0 files. You can have the A0 printed online or in a copy shop. Your printer can print A4. With both variants it is possible for you to print only the size that you actually need. Or two to three sizes in case you need to make adjustments.
Open the file in Acrobat Reader and click on the symbol in the left bar at the edge, which is shown in blue on the picture. A new menu then opens in which you can show and hide sizes by clicking on the eye. The „labeling“ layer should always remain on.
Now hide all unnecessary sizes and print the pattern as usual. Using the example above, you would print size 42 only.

Maßtabelle /// Size chart (cm)

Stoffbedarf /// (cm)

Zuschnitt

1 x vorderes Oberteil

1 x hinteres Oberteil

1 x Ausschnittstreifen

2 x Vorderhose gegengleich

2 x Hinterhose gegengleich

2 x vorderer Taschenbeutel gegengleich

2 x hinterer Taschenbeutel gegengleich

4 x Gürtel

Cutting

1 x Front Top

1 x Back Top

1 x Neck Strip

2 x front trousers mirrored

2 x back trousers mirrored

2 x front pocket pouches mirrored

2 x back pocket pouches mirrored

4 x belts

Anpassung

Nähe unbedingt ein Probeteil aus einem günstigen Stoff. Jumpsuits verzeihen deutlich weniger Fehler als Kleider. Da Schnitte immer genormt sind, aber kein Körper dem anderen gleicht ist eine Anpassung oft nötig. Für dieses Schnittmuster sind alle drei Maße relevant: Oberweite, Taille und Hüfte. Weichen die Maße voneinander ab, muss unbedingt angepasst werden. Drucke nur die Größen aus, die du benötigst. Miss unbedingt deine Schrittlänge aus, denn es ist enorm wichtig, dass diese Strecke lang genug für deinen Körper ist und die Hose die richtige Länge in diesem Bereich hat. Das Mars-Oberteil endet genau auf der Taille. Solltest du einen eher langen Oberkörper haben, verlängere das Oberteil nach unten hin.

Solltest du Hilfe benötigen, schau gern in der Mondstoff-Gruppe auf Facebook vorbei: Mondstoff-Gruppe

 

Adjustment

Be sure to sew a sample piece out of a cheap fabric. Jumpsuits are far more forgiving than dresses. Since patterns are always standardized, but no two bodies are the same, an adjustment is often necessary. All three measurements are relevant for this pattern: bust, waist and hips. If the dimensions deviate from each other, it is essential to adjust them. Print only the sizes you need. Be sure to measure your inseam length, because it is extremely important that this distance is long enough for your body and that the pants are the right length in this area. The Mars top ends right at the waist. If you have a rather long torso, lengthen the top downwards.

If you need help, feel free to join the Mondstoff group on Facebook: Mondstoff Group

Passzeichen übertragen

Übertrage alle Abnäher und Passzeichen mit Hilfe eines Trickmarkers oder ähnlichem auf die linke Stoffseite.

Transfer the marks

Transfer all darts and marks to the wrong side of the fabric using a trick marker or something similar.

1. Oberteil nähen

Schulternähte schließen

Lege das Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückenteil und schließe die Schulternaht mit einem elastischen Stich.

Shoulderseams

Place the front piece right sides together on the back piece and close the shoulder seam with an elastic stitch.

 

Ausschnittstreifen

Schließe den Ausschnittstreifen rechts auf rechts zum Ring, indem du an der kurzen Seite mit einem elastischen Stich nähst.

The Neckcuff

With right sides together, close the neckline strip to form a ring by sewing the short side with an elastic stitch.

Ausschnittstreifen annähen

Wende den Streifen auf rechts, falte ihn links auf links zur Hälfte und stecke ihn gleichmäßig an den Ausschnitt des Oberteils. Der Streifen wird leicht gedehnt angenäht. Nutze dafür einen elastischen Stich oder die Overlock.

Sewing the neckcuff

Iron the cuff strip to half and pin it to the bodice while stretching evenly. Sew it in place with an elastic stitch.

2. Hose nähen

Kellerfalten schließen

Lege an beiden Vorderhosen-Teilen die Kellerfalten wie auf dem Bild und fixiere sie innerhalb der Nahtzugabe mit einem Geradstich.

The box pleats

Fold the box pleats on both front trousers parts as shown in the picture and fix them inside the seam allowance with a straight stitch.

Abnäher Hinterhose

Schließe den Abnäher an den Hinterhosenteilen indem du von der oberen Kante mit einem kleinen Gradstich (Stichlänge 2,5) nähst. Verriegle das Ende der Naht nicht, sondern lass lange Fäden stehen und verknote sie gründlich.

Sewing the darts

Close the darts on the back pants by sewing a small straight stitch (stitch length 2.5) from the top edge. Do not lock the end of the seam, but leave long threads and knot them thoroughly.

Schrittnähte schließen

Schließe sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterhose die Schrittnähte.

Closing the inseams

Close the inseams on both the front and back pants.

Vorderer Taschenbeutel

Lege den vorderen Taschenbeutel jeweils rechts auf rechts auf die Vorderhose und nähe ihn mit einem elastischen Stich fest.

Front Pocket

Place the front pocket pouch right sides together on the front trousers and sew it in place with an elastic stitch.

Optional: flachsteppen

Klappe den Taschenbeutel auf und bügle die Nahtzugaben in Richtung Taschenbeutel. Steppe die Nahtzugabe knappkantig ab und klappe den Taschenbeutel nach innen. Das sogenannte Flachsteppen verhindert ein späteres Herausrutschen der Tasche ohne sichtbare Naht von rechts.

Option: flat-stitching

Unfold the pocket and iron the seam allowances toward the pocket. Stitch the seam allowance close to the edge and fold the pocket bag inwards. The so-called flat stitching prevents the bag from slipping out later without a visible seam from the right.

Hinterer Taschenbeutel

Lege den hinteren Taschenbeutel rechts auf rechts auf den vorderen Taschenbeutel und schließe die gesamte Rundung mit einem elastischen Stich.

Back Pocket

Place the back pocket right sides together on the front pocket and close the entire curve with an elastic stitch.

Taschen fixieren

Fixiere die Taschen innerhalb der Nahtzugaben mit einem Geradstich, damit sie beim Zusammennähen der Hose nicht verrutschen.

Secure the Pockets

Secure the pockets inside the seam allowances with a straight stitch so they don’t slip when you sew the pants together.

3. Gürtel nähen

Gürtelteile nähen

Lege jeweils 2 Gürtelteile rechts auf rechts und schließe sie im Bereich der Rundung mit einem engen Gradstich. Den Rest kannst du mit der Overlock schließen. Schneide die Nahtzugabe im Bereich der Rundung etwas zurück, wende die Gürtelteile und bügle sie.

The belt

Place 2 belt parts on top of each other, right sides together. Use a small straight stitch to sew together the tip area. For the rest you can use the serger. Cut back the seam allowance in the area of ​​the tip and turn the belt parts right side out. Iron the belt parts. Optionally, you can topstitch them all around.

4. Jumpsuit fertig stellen

Hose und Oberteile verbinden

Stecke das Vorderteil rechts auf rechts an die Vorderhose und das Rückenteil rechts auf rechts an die Hinterhose. Schließe die Strecke mit einem elastischen Stich.

Top and Trousers

Pin the front piece of the top to the front trousers, right sides together, and the back piece of the top to the back trousers, right sides together. Close with an elastic stitch.

Gürtel positionieren

Stecke die Gürtelteile jeweils rechts auf rechts auf das aufgeklappte Vorderteil. Der Gürtel trifft dabei genau mittig auf die Naht zwischen Hose und Oberteil.

Belt position

Now place the belt pieces on the front part of your jumpsuit, right sides together (see picture) and fix it inside the seam allowance.

Fertig eingenähter Gürtel

So sieht der fertig eingenähte Gürtel von rechts aus.

Finished belt

This is what the interposed belt parts look like. They lie exactly in the middle of the dividing seam and cover them later when worn.

Zusammennähen

Lege den vorderen und den hinteren Jumpsuit rechts auf rechts zusammen und schließe die Seitennähte und die Innenbeinnaht in einem Rutsch.

Sewing together

Place the front bodice on the front part of the pant, and the back part of the bodice on the back pant right sides together and sew with an elastic stitch.

Säumen

Versäubere optional die Bein- und Ärmelsäume mit der Overlock. Säume die Ärmel mit 0,7 cm Saumzugabe und die Beine mit 4 cm Saumzugabe.

Hem

Optionally finish the leg and sleeve hems with the serger. Hem the sleeves with a 0,7 cm seam allowance and the legs with a 4 cm seam allowance.

Lookbook